05.09.2022 - 19:00 Uhr

Mit Klischees brechen...

Souveränität und sicheres Auftreten in der Arbeitswelt

Frauen haben es auch heute noch ungleich schwerer als Männer, die Karriereleiter hinaufzusteigen – trotz aller Quoten und Fördermaßnahmen in Unternehmen.
Ein Grund: Noch immer werden gleiche Eigenschaften und Fähigkeiten bei Frauen von der Außenwelt negativer beurteilt als bei Männern: Er ist ehrgeizig und sie ist verbissen. Er ist ein taffer Einzelkämpfer, sie ist eine Zicke...
Ein weiterer Grund: Beruflicher Erfolg basiert nur zu einem kleinen Prozentsatz auf Qualifikation und Kompetenz. Viel wichtiger sind das Image, ein sicheres Auftreten und ein breites Netzwerk. Auch hier punkten Männer eher und stärker als Frauen. Warum? Frauen neigen eher zu gedanklicher Selbstsabotage, zu falscher Bescheidenheit oder zu unpassenden Vergleichen mit anderen. Sie erfahren Neid und Konkurrenz im Umfeld oder nehmen sich zu wenig Zeit für gutes Selbstmarketing.
Sie wollen endlich das bekommen, was Sie verdienen und nicht länger darauf warten, bis jemand anderes etwas für Sie tut?
Dieser Workshop soll Ihnen helfen, die eigenen Stolperfallen zu erkennen, und Strategien aufzeigen, um erfolgreicher zu werden. Es werden praktische Tipps und Übungen vorgestellt und ausprobiert, die Sie nutzen können, um Ihren persönlichen Schlüssel zum beruflichen Erfolg zu finden.

Referentin:

Ilka Kuper - Sozialpädagogin Bachelor of Arts, Familientherapeutin
und systemische Therapeutin DGSF

Veranstaltungsort: Vereins- und Bildungszentrum Reken

Anmeldung erforderlich:



» zurück «